Informationen

für Patientenbesitzer

für Patienten-
besitzer

Über die DGT

Unsere Geschichte

Die Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde DGT wurde im Jahr 2004 in Baden-Baden gegründet und ist eine Fachgruppe der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft DVG.

Sie versteht sich als Zusammenschluss von an der Tierzahnheilkunde interessierten und engagierten Tierärzten, die gemeinsam moderne Zahnmedizin in der tierärztlichen Praxis fördern und fordern wollen. Es ist hierbei ein besonderes Anliegen, durch die Arbeit der Fachgruppe zur Verbesserung von Tierschutz und Tierwohl beizutragen.

Die DGT hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahn- und Mundgesundheit von in Obhut des Menschen gehaltenen Tieren zu verbessern, wissenschaftlich etablierte Standards in der tierzahnärztlichen Versorgung einzuführen und weiterzuentwickeln und Tierbesitzer über die Bedeutung von Zahn-, Oral- und Kiefererkrankungen aufzuklären.

Die Weiterbildung von Tierärzten und Tiermedizinischen Fachangestellten nimmt einen besonders hohen Stellenwert ein. Die DGT bietet Patientenbesitzern und überweisenden Tierärzten darüber hinaus auf ihrer Homepage eine Suchplattform für Tierärzte mit besonderem Interesse an der Tierzahnheilkunde.

1/4

80 %

ALLER HUNDE UND KATZEN ÜBER 3 JAHRE LEIDEN AN ERKRANKUNGEN DER MAULHÖHLE.

70 %

ALLER KATZEN ÜBER 3 JAHRE WEISEN SCHMERZHAFTE ZAHNDEFEKTE AUF (ZAHNRESORPTIONEN, FRÜHER FORL ODER NECK LESIONS).

64 %

ALLER TIERE HABEN ZAHNBETTERKRANKUNGEN (PARODONTITIS).

100 %

DIESER ERKRANKUNGEN WIRKEN SICH NEGATIV AUF DAS WOHLBEFINDEN, DIE ALLGEMEINE GESUNDHEIT UND DIE LEBENSERWARTUNG DER TIERE AUS.

Unsere Ziele

Aufklärung

von Tierbesitzern über Zahn-, Oral- und Kiefererkrankungen
und ihre Bedeutung für die Gesundheit der Haustiere durch Öffentlichkeitsarbeit.

Ansprechpartner

sein, für tierärztliche Kolleginnen und Kollegen
zu Fragen der Zahn-, Oral- und Kiefererkrankungen.

Einführung & Weiterentwicklung

von wissenschaftlich etablierten Standards
in der tierzahnärztlichen Versorgung.

Orientierung

für Tierbesitzer bei der Suche
nach Tierzahnspezialisten.

Verbesserung

der Zahn- und Mundgesundheit
unserer Haustiere.

Weiterbildung

von Tierärztinnen, Tierärzten und
Tiermedizinischen Fachangestellen.

Aufklärung

von Tierbesitzern über Zahn-, Oral- und Kiefererkrankungen
und ihre Bedeutung für die Gesundheit der Haustiere durch Öffentlichkeitsarbeit.

Ansprechpartner

sein, für tierärztliche Kolleginnen und Kollegen
zu Fragen der Zahn-, Oral- und Kiefererkrankungen.

Einführung & Weiter-
entwicklung

von wissenschaftlich etablierten Standards
in der tierzahnärztlichen Versorgung.

Orientierung

für Tierbesitzer bei der Suche
nach Tierzahnspezialisten.

Verbesserung

der Zahn- und Mundgesundheit
unserer Haustiere.

Weiterbildung

von Tierärztinnen, Tierärzten und
Tiermedizinischen Fachangestellen.

Was ist eigentlich ein Tierzahnarzt*?

Vergan-
gene Veranstal-
tungen

Nicht jeder Tierarzt und jede Tierärztin kennt sich auch mit Tierzahnheilkunde aus

Woran liegt das?

Die Tierzahnheilkunde ist ein sich rasch weiterentwickelndes Fachgebiet, das im Tiermedizinstudium zwar angesprochen, jedoch nicht vertieft gelehrt wird. Nicht ohne Grund sind Zahnmedizin und Humanmedizin getrennte Studiengänge.

Tierärzte können sich jedoch nach dem Studium auf dem Gebiet der veterinärmed. Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde spezialisieren.

d.h. eine durch Ausbildungsordnungen geregelte, mit einer Prüfung abschließende mehrjährige Ausbildung absolvieren. Die Prüfung wird hierbei von einer übergeordneten, unabhängigen Institution abgenommen, z.B. dem European College of Veterinary Dentistry oder der Tierärztekammer.

Nach bestandener Prüfung darf dann ein rechtlich geschützter Spezialistentitel geführt werden. Der Begriff "Spezialist" soll laut den deutschen Tierärztekammern nur verwendet werden, wenn der betreffende Tierarzt Fachtierarzt oder Diplomate in dem entsprechenden Bereich ist oder die Zusatzbezeichnung besitzt.

International und national anerkannte Spezialistentitel für Tierzahnheilkunde sind:

  • Diplomate des European Veterinary Dental College (Europäischer Fachtierarzttitel)
  • Diplomate des American Veterinary Dental College (US-amerikanischer Fachtierarzttitel)
  • Fachtierarzt für Tierzahnheilkunde (Deutscher Fachtierarzttitel)
  • Zusatzbezeichnung Tierzahnheilkunde

International und national anerkannte Spezialisten-
titel für Tierzahn-
heilkunde sind:

  • Diplomate des European Veterinary Dental College (Europäischer Fachtierarzttitel)
  • Diplomate des American Veterinary Dental College (US-amerikanischer Fachtierarzttitel)
  • Fachtierarzt für Tierzahnheilkunde (Deutscher Fachtierarzttitel)
  • Zusatzbezeichnung Tierzahnheilkunde

Auch Tierärzte ohne Spezialistentitel können Tierzahnärzte sein!

Nach dem Studium der Tiermedizin können sich alle Tierärzte weiterbilden auf dem Gebiet der veterinärmedizinischen Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Dies kann durch regelmäßige Teilnahme an Vorträgen und Seminaren geschehen, auch ohne dass ein Spezialistentitel erworben wird.

Die Begriffe "Interessengebiet" und "Fachgebiet/-bereich" können von jedem Tierarzt angegeben werden, ohne dass eine spezielle Ausbildung oder Prüfung dafür abgelegt werden muss.

In die Liste der DGT-Tierzahnärzte werden ausschließlich Tierärzte aufgenommen, die Mitglied der DGT sind, sich intensiv mit dem Thema Tierzahnheilkunde beschäftigen und ihre Qualifikation in diesem Bereich durch spezielle Fachqualifikationen und/oder entsprechende Fort- und Weiterbildung bewiesen haben.

Die DGT-Tierzahnärzte haben sich verpflichtet, stets die DGT-Qualitätsstandards hinsichtlich Praxisausstattung, Diagnostik, Therapie und Dokumentation einzuhalten. Insbesondere führen sie Narkosen entsprechend der Leitlinie Anästhesiologische Versorgung bei Hund und Katze der Fachgruppe Veterinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (VAINS) der DVG durch.

Die DGT-Tierzahnärzte absolvieren regelmäßig Fortbildungen auf dem Gebiet der veterinärmedizinischen Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und handeln nach dem aktuellen Stand der tierzahnärztlichen Wissenschaft.

*Berufs-, Status- und Funktionsbezeichnungen auf dieser Seite gelten in der männlichen und weiblichen Form.








2/4

Offizielle
Stellungnahmen

Offizielle
Stellung-
nahmen

zu Themen rund um die Zahn-, Oral- und Kiefergesundheit, die von der DGT herausgegeben oder unterstützt werden.

Empfehlung der DGT zur Zahnbehandlung
bei Kaninchen und Nagern

Fachpraxis Information für den Tierarzt Nr. 53

Veröffentlicht im: Juni 2008

Stellungnahme zu Zahnreinigung mit Ultraschallgeräten
bei Hunden und Katzen

TVT - Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.
Merkblatt Nr. 119

Veröffentlicht im: Februar 2009

Leitlinie Anästhesiologische Versorgung
bei Hund und Katze

Fachgruppe Veterinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerzthearpie (VAINS) der DVG

Veröffentlicht am: 17. August 2016

Kurzversion anzeigen und/oder herunterladen

Langversion anzeigen und/oder herunterladen

Empfehlung der DGT zur Zahnbe-
handlung
bei Kaninchen und Nagern

Fachpraxis Information für den Tierarzt Nr. 53

Veröffentlicht im: Juni 2008

Stellungnahme zu Zahn-
reinigung mit Ultraschall-
geräten bei Hunden und Katzen

TVT - Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.
Merkblatt Nr. 119

Veröffentlicht im: Februar 2009

Leitlinie Anästhe-
siologische Versorgung
bei Hund und Katze

Fachgruppe Veterinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerzthearpie (VAINS) der DVG

Veröffentlicht am: 17. August 2016

Kurzversion anzeigen und/oder herunterladen

Langversion anzeigen und/oder herunterladen

3/4

Wissenswertes

Wissens-
wertes

Hier erhalten Sie wissenswerte Beiträge, die von unseren DGT-Mitgliedern verfasst und veröffentlicht wurden.

4/4

Tierzahnärztesuche

der DGT

Hier finden Sie Adressen von Tierärztinnen und Tierärzten, die in Ihrer Region niedergelassen sind und sich intensiv mit dem Thema der Tierzahnheilkunde beschäftigen. Suchen Sie auf dieser Seite einfach nach der nächsten Tierärztin/dem nächsten Tierarzt in Ihrer Nähe.

Tierzahn-
ärzte-
suche

der DGT

Hier finden Sie Adressen von Tierärztinnen und Tierärzten, die in Ihrer Region niedergelassen sind und sich intensiv mit dem Thema der Tierzahnheilkunde beschäftigen.